Allgemeine Geschäftsbedingungen MR FilmPressKit-online GmbH nachfolgend Anbieterin genannt

1. Vertragsgegenstand und Anwendungsbereich

Der Video on Demand-Dienst "filmplatz" (nachfolgend "VoD-Dienst") ist ein Angebot der MR FilmPressKit-online GmbH (nachfolgend „Anbieterin“)

2. Pay per View

Im Falle des Einzelabrufs eines Inhalts (Pay per View) räumt die Anbieterin das zeitlich befristete Nutzungsrecht ein, den Inhalt auf einem Endgerät im Streamingverfahren anzusehen. Der Einzelabruf berechtigt den entsprechenden Inhalt innerhalb von 24 Stunden nach Vertragsschluss beliebig oft zur Wiedergabe abzurufen ohne Speicherung (abgesehen ggf. von einer vorübergehenden Zwischenspeicherung im Cache-Speicher) auf einem Endgerät.

3. Besondere Pflichten und Obliegenheiten beider Seiten

Die Inanspruchnahme des VoD-Dienstes setzt eine funktionierende Internetverbindung voraus. Es werden ein Breitbandinternetanschluss (mindestens 1 Mbits/s) und ein Flatratetarif ausdrücklich empfohlen. Bandbreiten unterhalb dieser Empfehlung erlauben die Nutzung des VoD-Dienstes nur mit erheblichen Qualitätsverlusten. Je nach benutzter Internet-Verbindung können abhängig von Anbieter und Tarif, insbesondere bei Zeit- oder Volumentarifen, bei der Nutzung des VoD-Dienstes erhebliche Mehrkosten entstehen, die von Ihnen zu tragen sind. Es obliegt Ihnen, sich über ggf. entstehende Mehrkosten zu informieren und dafür Sorge zu tragen, dass das Endgerät die jeweiligen technischen Systemvoraussetzungen erfüllt.

Das zum Filmabruf einmalig vergebene Passwort darf nicht an Dritte weitergegeben werden.

Ihnen wird ein Recht zur Nutzung der im Rahmen dieses VoD-Dienstes zur Vefügung gestellten Inhalte eingeräumt, dies umfasst nicht

a) Die Verwendung des zum Entschlüsseln und Abspielen des Inhalts übermittelten digitalen Schlüssels zu anderen als mit diesem Vertrag eingeräumten Zwecken zu verwenden oder die Manipulation dieses Schlüssels

b) die öffentliche Vorführung des abgerufenen Inhalts, die Bearbeitung des Inhalts außerhalb der Grenzen von Ziffer 3.2 („Bearbeitung“ umfasst hier die permanente und/oder lokale Speicherung, Versendung, Veränderung, Vervielfältigung, Verbreitung, Vertrieb, Bewerbung, den Up-oder Download über ein Peer-to-Peer-Netzwerk oder Mitwirkung/Unterstützung bei derartigen Nutzungen) oder die sonstige Nutzung zu Zwecken, die nicht in diesem Vertrag vereinbart werden.

d) Urheber- und Schutzrechtsvermerke für den Inhalt nicht bearbeiten, zu verändern oder unkenntlich/unlesbar zu machen. Sie sind für jegliche Nutzung des Inhalts durch Nichtberechtigte oder sonstigen Mißbrauch verantwortlich und ggfs. zum Schadensersatz verpflichtet..

e) die Nutzung des abgerufenen Inhalts unter Verletzung nationaler und internationaler Leistungsschutz- und Urheberrechte außerhalb der erworbenen Nutzungsrechte sowie Erstellung von digitalen Kopien oder das Abfotografieren/Abfilmen des Inhalts oder sonstige Nutzbarmachung des Inhalts

f) die Vorführung von Inhalten oder die Erlaubnis von Ihnen erworbenen Inhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen sofern diese nicht für deren Altersgruppe nicht freigegeben sindStrafrechtliche/zivilrechtliche Verfolgung von Verletzungen dieser Nutzungsbedingungen behält sich die Anbieterin ausdrücklich vor.

Im Falle einer eheblichen Pflichtverletzung/Vertragsverletzung behalten wir uns ein Zurückbehaltungsrecht der Leistungen vor.

4. Zahlungsbedingungen

Die Vergütung der jeweiligen kostenpflichtigen Dienste richtet sich nach den folgenden Bestimmungen. Das vereinbarte Entgelt wird mit Bereitstellung der Leistungen sofort fällig. Das vereinbarte Entgelt kann über PayPal und mit Kreditkarte geleistet werden. Der Kauf erfolgt im Namen der MR FilmPressKit-online GmbH im Auftrag der Filmgalerie Bad Füssing

Das vereinbarte Entgelt wird auch dann fällig, wenn Dritte Inhalte unter Nutzung der Ihnen mitgeteilten Zugangsdaten Inhalte genutzt haben.

5. Technischer Betrieb

Wir gewährleisten eine Erreichbarkeit des VoD-Dienstes. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der VoD-Dienst aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die die Anbieterin nicht zu vertreten hat, sowie aufgrund von Wartungsarbeiten in angemessenem Umfang über das Internet nicht zu erreichen ist.

6. Jugendschutz

Das Mindestalter für die Beanspruchung unserer Dienste beträgt 18 Jahre.

7. Haftung

Beide Parteien haften einander für jegliche Rechtsgutverletzungen im gesetzlich vorgesehen Umfang. Beide Parteien sind sich darüber einig, dass der zwischen ihnen abgeschlossene Vertrag keinerlei Pflichten für oder gegenüber Dritten entfaltet.

8. Laufzeit und Beendigung der Verträge

Der Nutzungsvertrag über die zeitlich befristete Überlassung von Inhalten im Wege des VoD endet mit Ablauf der zeitlich befristeten Überlassung automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

9. Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der unerlaubten Vervielfältigung (Anti-Piraterie)

Alle von der Anbieterin angebotenen Inhalte sind durch nationale und internationale Leistungsschutz – und Urheberrechte geschützt. Die Anbieterin ist verpflichtet, zur Bekämpfung von unerlaubten Vervielfältigungen mit den Urhebern und anderen Rechteinhabern zusammenzuarbeiten und ggfs. Nutzerdaten an nationale oder internationale Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. Die Anbieterin ist verpflichtet, zur Bekämpfung der unerlaubten Vervielfältigung (Piraterie) mit den Künstlern und anderen Rechteinhabern zusammenzuarbeiten, vgl. die europäische Charta für die Entwicklung und Einführung von Film Online.

10. Widerrufsrecht

Mit Ihrem erstmaligen Einloggen mit ihrem zugewiesenem Passwort verzichten Sie auf Ihr gesetzliches Widerspruchsrecht.

11. Datenschutz

Sie willigen in die Speicherung folgender Daten ein: - e-mail-Adresse - IP Adresse Diese Daten werden von der Anbieterin erhoben und im Sinne des BDSG/EUDSGVO verarbeitet. Die Anbieterin ist befugt, diese Daten an öffentliche Stellen zu übermitteln, sofern dies für die Erfüllung von öffentlichen Zwecken erforderlich ist. Im Übrigen gilt die Datenschutzerklärung.

12. Schlussbestimmungen

Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht und regelt die Beziehungen zwischen den Parteien abschließend und vollständig. Zusatzabreden bestehen nicht. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder unwirksam werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit des ganzen Vertrags. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Berlin.


AGB